Beerdigung

Beerdigung   „Weder Tod noch Leben kann uns trennen von der Liebe Gottes“

Die kirchliche Bestattung ist ein Gottesdienst, bei dem die Kirche ihre Toten zur letzten Ruhe geleitet und den gekreuzigten und auferweckten Herrn Jesus Christus verkündigt.

Wer wird bestattet?
Bestattet wird, wer Mitglied der evangelischen Kirche war. Das ist die Regel, von der es begründete Ausnahmen geben kann, z.B. weil ein Kind, dessen Eltern Gemeindeglieder sind, noch nicht getauft war. Oder weil es aus besonderen seelsorgerlichen Gründen den Angehörigen gegenüber geboten sein kann, eine kirchliche Bestattung durchzuführen.

Auf jeden Fall können Sie sich in einem Trauerfall an uns wenden.

Wo findet die Trauerfeier statt?
Die Trauerfeier kann in der Kirche, der Friedhofskapelle oder an dem Grab stattfinden. Bitte besprechen Sie die Einzelheiten mit Ihrem Pfarrer.

Entstehen Kosten für die kirchliche Bestattung?
Nein. Die kirchliche Bestattung ist ein Dienst der Gemeinde an ihren Mitgliedern, der kostenlos ist. Dennoch möchte sich manch einer der Angehörigen erkenntlich zeigen mit einer Geldzuwendung. Sie wird dann, wenn nichts anderes verfügt ist, für die diakonische Unterstützung Bedürftiger verwendet. Viele schreiben inzwischen auch in Traueranzeigen und Briefe, dass anstatt von Kranzspenden eine soziale Aufgabe / ein kirchlich-diakonische Projekt unterstützt werden soll. Wir danken sehr für solche Einzelspenden und Initiativen.



Aktuelles

 Seelsorgetelefon
In Fällen der Seelsorge  - Zuverlässig erreichbar!In manchen...  » Artikel lesen
Aktuelles
  » Artikel lesen